CONSUL_460x337.jpg

Probandensuche

24.04.2016

Axiale Spondyloarthritis

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Axiale Spondyloarthritis

CONSUL-Studie

CONSUL_200x200.jpg

Die Studie für Patienten mit ankylosierender Spondylitis (Morbus Bechterew)

CONSUL - Vergleich des Effekts einer Kombinationstherapie mit NSAR + TNF Blocker versus TNF Blocker allein auf die röntgenologische Progression in der Wirbelsäule über zwei Jahre bei Patienten mit ankylosierender Spondylitis: eine randomisierte kontrollierte multizentrische Studie

Die CONSUL- Studie untersucht bei Patienten, die an Morbus Bechterew leiden, den Unterschied der Therapieeffektivität von NSAR und einer anti-TNF-Therapie in Kombination im Vergleich zu einer alleinigen anti-TNF-Therapie. Besonderes Augenmerk gilt der knöchernen Veränderungen an der Wirbelsäule.

Die Studie käme für Sie prinzipiell in Frage, wenn

  • bei Ihnen Morbus Bechterew bereits diagnostiziert wurde.
  • zusätzlich NSAR (wie z.B. Ibuprofen, Diclofenac, Etoricoxib u.a.) alleine nicht ausreichen, die Rückenschmerzen zu kontrollieren.
  • zusätzlich ein Risikofaktor für das Voranschreiten der knöchernen Versteifung vorliegt (bereits vorhandene Zeichen der beginnenden Versteifung sind im Röntgenbild sichtbar und/oder sie haben erhöhte Entzündungswerte im Blut).

Die tatsächliche Studieneignung wird erst bei der Untersuchung an einem der Studienzentren festgestellt
Laufzeit: Die Einschlussphase läuft bis zum 30. Juni 2018. Die Studie läuft über insgesamt 2 Jahre.

Kontakt

Bei Fragen oder Unklarheiten wenden Sie sich bitte an.
Falls Sie Interesse an einer Teilnahme oder weitere Fragen (z.B. zu den teilnehmenden Zentren in Deutschland) haben, wenden sie sich an die Studienzentrale entweder telefonisch unter +49 172 89 87 637 oder per Email



Zurück zur Übersicht